bonner impressionen 2014

Beim Durchscrollen meiner alten Aufnahmen ist mir aufgefallen, dass unheimlich viele Aufnahmen noch immer aus Berlin sind. Das ist eigentlich schade, denn seit nunmehr dreieinhalb Jahren wohne ich in Bonn und es ist eigentlich ganz schnuckelig hier. Und genügend Bilder habe ich auch gemacht, warum also nicht mal ein paar Bonner Impressionen veröffentlichen?

Das Poppelsdorfer Schloss umfasst eine Universität

Das Poppelsdorfer Schloss umfasst einen botanischen Garten

Einer der schönsten Stadtteile in Bonn ist meiner Meinung nach Poppelsdorf. Das Kind in mir schmunzelt bei dem Namen etwas, aber das darf es ruhig. In Poppelsdorf steht ein kleines Schloss, welches auch noch der Eingang zum angrenzenden Botanischen Garten ist. Im letzten Jahr besuchte ich das Schloss zumindest von außen und hatte etwas Glück mit dem Wetter. Wenn der Himmel brennt, schmerzt immer mein Herz. Aber nur, wenn ich das Spektakel vom Balkon aus sehen muss. An diesem Abend war das Glück aber auf meiner Seite und ich konnte einen schönen Sonnenuntergang genießen.

Häuserfront in Bonn vor dem Poppelsdorfer Weiher

Etwas merkwürdiger war mein Besuch auf einem Friedhof. Allerdings war die tiefstehende Sonne sehr attraktiv und manchmal ist die Motivsuche gar nicht so einfach. Gepaart mit dem Zeitdruck, dass die Sonne schließlich bald untergehen würde, sind solche Motive als Konsequenz manchmal eben einfach alternativlos (auweia).

Ein Kreuz auf dem Bonner Friedhof im Gegenlicht

Ein illuminiertes Grabmal mit dem Schattenwurf eines Kreuzes

Blick gegen das Licht auf den Friedhof

Auf der Heerstraße in der Bonner Altstadt bin ich eigentlich auch jedes Jahr sehr gerne und besuche zur Blütezeit der Kirschblüte die traumhafte Gegend. Als ich nach Bonn zog, war die Menge an Kirschblüten in der Region wirklich überwältigend für mich. Sowas kannte und kenne ich bis heute nicht aus Berlin. Leider sehen das total viele Menschen ähnlich wie ich.

Die Straße ist deshalb im Endeffekt in der Blütezeit vollständig mit Fotografen gepflastert. Und mit vielen Fahrzeugen. Beide Spezies haben die Eigenschaft, nicht sonderlich fotogen zu sein. Genau aus diesem Grund stehe ich auch lieber hinter, als vor der Kamera. Aber es kann frustrierend sein, dort ein gutes Bild erhaschen zu wollen. Und genau dies ist mir bis heute nicht gelungen. Aber wer weiß. Im nächsten Jahr blühen die Kirschblüten erneut.

Kirschblüten auf der Bonner Heerstraße

P.S.: Die Aufnahmen sind alle schon etwas älter. 2015 war ich übrigens nicht auf der Heerstraße fotografieren. Aber ein schöner Spaziergang bei herrlichem Wetter fand trotzdem auf ihr statt. Zum Thema herrliches Wetter: leider wird der Sommer morgen wohl verregnet starten. Macht das Beste aus dem Tag! :)

bonner impressionen 2014

Ein Gedanke zu „bonner impressionen 2014

Kommentar verfassen